FANDOM


Kapitel 5
Die Grenze
Chapter 5
Kapitel Information
Kanji 境界線
Rōmaji Kyōkaisen
Seitenanzahl 45
Erscheinungsdatum April 2011
Band 02
Kapitel Navigation
Vorheriges
Kapitel 4 - So mancher Gotteswille
Nächstes
Kapitel 6 - "Er", der Fürchterliche


Die Grenze (境界線) ist das 5. Kapitel der Serie Noragami und das 2. Kapitel des 2. Bandes.

Inhalt Bearbeiten

In Kapitel 5 ist Yato wieder bei einem Kunden. Als plötzlich Yukine und Hiyori kommen. Als Belohnung für die Arbeit hat Yato noch was bekommen. Yato kümmert sich um Yukine sehr gut. Als er fertig war ist Yukine zu dem Kunden gegangen und hat gesagt, dass er zu wenig gegeben hätte. Dabei hat Yukine 10000 Yen vom alten Opa bekommen. Als Hiyori es sah war sie erstaunt wie er es ausnutzt.

Beim Essen hat Yato ein Dämon gefunden und wollte Yukine eine neue Kunst beibringen, die nur von Shinkis angewendet werden können. Yukine musste seine Finger zu einer Hellebarde formen und eine Linie ziehen. Als Yukine los wollte kam Hiyori und forderte, dass er das Geld dem Opa zurückgeben sollte. Er sagt, dass Hiyori alles bekäme was sie will und er nichts hat und verschwand. Im Laden angekommen kauft er sich eine Jacke. Als der Kassierer wegschaute klaute Yukine eine Uhr. Yato hat sofort ein Stich bekommen. Wenn ein Shinki etwas unartiges Macht wird der Gebieter gestochen. Yato hat schon eine Ahnung… Yukine ist im Alter von 14 Jahren gestorben. Das war also sein Todesalter. Als Shinki altert man nicht. Yukine wollte sich ins Manga-Café reinschleichen. Doch er entschied sich draußen zu schlafen. Als es dunkel wurde hat er angst bekommen. Yukine hat Angst vor der Dunkelheit… Deshalb ging er in die Stadt wo es Licht gibt. Er findet ein kleines Mädchen. Sie wartet bis ihre Mutter sie abholt doch er bemerkte das sie ein Geist ist und schon tot ist. Als sie bemerkt, dass Yukine sie sehen konnte rannte sie zu ihm. U-Chan fragt ihn ob er mit ihr warten würde. Yukine war einverstanden und wartet mit ihr. Geistige Verwirrung bei Shinkis führt dazu, dass die Gebieter auch leiden. Yukine hat Herzrasen und Yato spürt es auch. Plötzlich kommt Hiyori und will Yukine abholen. Er war aber nicht erfreut. Als U-Chan erfährt, dass ihre Mutter nicht kommen würde geht sie zu den Dämonen. Hiyori und Yukine haben sie aufgehalten und Yukine zog die Grenzlinie. Doch es ist zu spät und sie wurde von Ayakashi gefressen. Sie verwandelte sich zum Dämon.

Sie gingen wieder zurück. Hiyori sollte nicht sagen, dass Yukine geweint hat. Hiyori regt sich über Yato auf, weil er Yukine nicht suchen gehen war. Von nun an beschloss sich Hiyori sich um Yukine zu kümmern.

Charakter in Reihenfolge der Erscheinung Bearbeiten