FANDOM


Achtung! Dieser Artikel enthält Spoiler!

Iki, Hiyori (壱岐 ひより) ist die weibliche Hauptprotagonistin der Serie. Nachdem sie Yato davor rettete von einem Bus angefahren zu werden, passiert es häufiger, dass ihre Seele den Körper verlässt.


PersönlichkeitBearbeiten

Hiyori ist eigentlich ein recht ruhiges Mädchen, jedoch hat sie auch eine leicht temperamentvolle Seite, so verprügelt sie z.B. einmal Yato und Yukine in der Mädchentoilette in ihrer Schule, weil sie dachte, die beiden wären dort um zu spannen. Sie liebt außerdem Martial Arts und hat sich dort ein paar Kampftechniken abgeguckt, jedoch hat sie nie ihrer Mutter oder ihren Vater etwas davon erzählt, da sie glaubt, die beiden würden etwas dagegen haben. Meow Hiyori ist sehr tapfer, was man z.B. daran sieht, das sie ohne zu zögern vor einen Bus gerannt ist um Yato aus dem Weg zu stoßen. Außerdem ist Hiyori gutherzig und sorgt sich oft um andere, so nimmt sie Yukine häufig vor Yato in Schutz und bietet ihm an, bei ihr zu schlafen, damit er nicht auf der Straße übernachten muss. Außerdem wird Hiyori schnell verlegen und versucht dann ihre Verlegenheit zu überspielen und von sich abzulenken.

AussehenBearbeiten

Noragami-Aragoto-Hiyori-concept-art

Hiyori ist ein recht zierliches Mädchen, mit langen glatten dunkelbraunen Haaren, einer recht blassen Haut und schönen dunkel-rosa Augen. Meist trägt sie ihre Schuluniform, welche aus einem knielangen Rock und einem langärmligen Oberteil besteht. Ihre Strümpfe sind schwarz und reichen ihr über die Knöchel. 

Draußen trägt sie einen blauen Mantel und einen langen rosa Schal. Ihre Haare trägt sie meist offen. Sobald ihre Seele den Körper verlässt, hat Hiyori einen pinken Katzen ähnlichen Schweif.

BeziehungenBearbeiten

YatoBearbeiten

Anfänglich stehen Yato und Hiyori lediglich ihres Wunsches wegen in Kontakt. Da Yato es aber nicht schafft diesen zu erfüllen und sie ihn deswegen immer aufsucht, wird ihre Beziehung zueinander schnell enger. Oft rettet Hiyori Yato, wie z.B. als er vergisst, dass er keinen Shinki mehr hat, oder als sie Kazuma und Mayu sucht, damit diese bei dem Reinigungsritual für Yukine mithelfen. Ob Hiyori romantische Gefühle für Yato hat ist nicht sicher. Es gibt einige Andeutungen. So sagte sie in Kapitel 16, als sie ihm und Yukine etwas zu essen brachte, dass sie ihn niemals vergessen würde und ihn auch ab heute täglich besuchen kommen wird. Tenjin sagte Yato, dass Hiyoris Problem nur gelöst werden kann, wenn er ihre Verbindung zu ihr trennt. Als Hiyori davon hörte, antwortete sie, dass es ihr egal ist, dass sie für immer mit Yato zusammen sein möchte. Auch als Yato Bishamon indirekt küsst, macht sie sich mehr Gedanken darum als sie eigentlich zugeben möchte.

YukineBearbeiten

Gegenüber Yukine hat Hiyori das Gefühl, die Mutterrolle übernehmen zu wollen. Sie ist stets besorgt um ihn und seine Gesundheit und lässt Yukine auch Anfangs bei sich wohnen. Während des Reinigungsrituals sagte sie zu Yukine, dass sie fände, dass Yato beinahe wie ein Vater wirkte, als er sagte, er wolle ihn stählern. Und wenn Yukine sich jetzt nicht sofort zusammenreißen würde, wären sie und er keine Freunde mehr. Allgemein sorgt sich Hiyori sehr um Yato und Yukine, auch als dieser verschwunden war, machte sie sich sofort auf den Weg um ihn zu suchen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.